Besuchen Sie uns auf Facebook

2010 - Gru▀wort


Gru├čwort des Schirmherrn der Kronacher Klassik AKADEMIE 2010

Liebe Freunde der klassischen Musik,

im siebten Jahr ihres Bestehens hei├čt Sie die Kronacher Klassik AKADEMIE zu ihren Abschlussveranstaltungen willkommen. Was Sie, verehrte G├Ąste, untereinander und mit den Initiatoren dieser Akademie verbindet, ist die Freude an der klassischen Musik, die wir miteinander teilen. Seien Sie alle, Musiker, Dozenten und G├Ąste, herzlich begr├╝├čt!

Das einstmals ÔÇ×zarte Pfl├Ąnzchen“ Klassik AKADEMIE, hervorgegangen aus den Konzerten zum Andenken an Burghard Fussek, ist mittlerweile zu einem starken Baum in der Kronacher Musiklandschaft herangewachsen, der allj├Ąhrlich im Herbst seine Fr├╝chte tr├Ągt. Was damals mit einer Handvoll Idealisten und mit pers├Ânlichen Einladungen zum gemeinsamen Musizieren begann, ist mittlerweile zu einer kleinen Konzert-Maschinerie geworden, die in der Sommerzeit zu Hochtouren aufl├Ąuft und mit dem heutigen Tag ihr fertiges Produkt der ├ľffentlichkeit pr├Ąsentiert. Geblieben ist bei all dem Wachstum das idealistische Engagement der Organisatoren, die diese Akademie in jedem Jahr erm├Âglichen.

Einer von ihnen, der der klassischen Musik und der Kronacher Klassik AKADEMIE ├╝ber lange Zeit eng verbunden war, ist Ulrich Schaffranek, der in diesem Jahr verstorben ist. Besonders gerne hat er sich um die vielen jungen Musiker gek├╝mmert, die zu den Probenwochenenden nach Kronach kamen, hat Quartiere in Gastfamilien organisiert und, zusammen mit seiner Frau, auch immer wieder selbst Jugendliche bei sich zu Hause aufgenommen. Mehrmals konnte ich in Leipzig Konzertbesucher aus meiner Heimat begr├╝├čen, deren Reise Ulrich Schaffranek organisiert hatte. Dass er diese selbst begleitete, war f├╝r ihn auch in Zeiten selbstverst├Ąndlich, in denen seine schwere Erkrankung seine Kraft anderweitig forderte. So m├Âchte ich ihm an dieser Stelle ganz herzlich danken f├╝r seinen Einsatz f├╝r Kronach Klassik und die Kronacher Klassik AKADEMIE.

Geblieben ist bei all dem Wachstum au├čerdem die besondere Begeisterung der jungen Musikerinnen und Musiker, die heute zu sp├╝ren sein wird. Dass sie durch die Kronacher Klassik AKADEMIE die Gelegenheit bekommen, anspruchsvolle Orchesterwerke einzustudieren und aufzuf├╝hren, ist ein wertvoller Beitrag zu ihrer musikalischen Entwicklung. Die gro├če Zahl der Teilnehmer, die allj├Ąhrlich nach Kronach kommen, und das heutige Konzert beweisen, dass das Konzept der Klassik AKADEMIE aufgeht und dass die Musiker diese Chance gerne nutzen.

Mit zwei Werken von Max Bruch und einer Sinfonie von Johannes Brahms hat der k├╝nstlerische Leiter Burkhart Sch├╝rmann wieder ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt, das Ihnen zudem zwei Solisten vorstellt, deren musikalische Wurzeln in Kronach liegen. Sie haben, ebenso wie alle Orchestermitglieder und Dozenten, einige Anstrengung, aber mindestens genauso viel Begeisterung in die Vorbereitung dieses Konzerttages investiert – ich bin mir sicher, dass Sie diese Begeisterung sp├╝ren werden!

In diesem Sinne w├╝nsche ich viel Freude beim Musizieren und beim Zuh├Âren und gr├╝├če Sie alle recht herzlich!


Ihr
Axel Kober
Generalmusikdirektor der Deutschen Oper am Rhein, D├╝sseldorf



Die Kronacher Klassik AKADEMIE ist eine Initiative von KRONACH Creativ
in Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule f├╝r Musik Oberfranken,
der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach,
der Maximilian-von-Welsch-Schule Kronach
 und dem Frankenwald-Gymnasium

Tr├Ąger des Kultur-F├Ârderpreises des Landkreises Kronach
Mitglied im BDLO Bundesverband Deutscher Liebhaberorchester e. V.

Schirmherr Axel Kober, GMD der Deutschen Oper am Rhein

in memoriam Burghard Fussek (1942-1999)