Besuchen Sie uns auf Facebook

2009 - Solisten


Solisten der Kronacher Klassik AKADEMIE 2009

Romina Olivia Saak
wurde in Berlin geboren und erhielt ihren ersten Flötenunterricht an den Musikschulen Berlin-Köpenick und Berlin-Lichtenberg. 1998 wechselte sie zu Heinz Becker (Komische Oper Berlin) an die Musikschule Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg.

Nach dem Abitur besuchte sie die Berufsfachschule für Musik Oberfranken in der Flötenklasse von Ulrike Hünefeld und studierte anschließend bei Marcos Fregnani-Martins an der Musikhochschule Nürnberg. 2008 belegte sie dort ebenfalls das Zusatzfach Traversflöte. Nach dem Abschluss ihres Studiums als Diplom-Musiklehrerin im Juli 2009 nahm sie im Oktober ein Aufbaustudium Orchestermusik bei Prof. Vladislav Brunner an der Musikhochschule in Frankfurt am Main auf. Ergänzend zum Studium besuchte sie Kurse bei Dr. Adelheid Krause-Pichler, Prof. Gaby Pas-Van Riet und Anne-Cathérine Heinzmann.

Erste Orchestererfahrung sammelte sie beim Berliner Schulorchestertreffen unter Sir Simon Rattle, durch regelmäßige Teilnahme an der Kronacher Klassik AKADEMIE seit 2005 sowie durch Mitwirkung im Collegium Musicum Erlangen, im Erlanger Kammerorchester und im Sinfonieorchester der HfM Nürnberg. Im Frühjahr 2009 nahm sie an der Internationalen Jungen Orchesterakademie Bayreuth unter Leitung von Miguel Gomez Martinez teil.


Armin Müller wurde 1977 in Selb geboren. Mit zwölf Jahren begann er autodidaktisch das Trompetenspiel zu erlernen. Ersten professionellen Unterricht erhielt er 1997 als Lehramtsstudent mit Hauptfach Musik an der Universität Bayreuth bei Klaus Hammer, bald darauf bei Norbert Lodes. Nach Abschluss des 2. Staatsexamens arbeitet er als Hauptschullehrer. Seit 2007 unterrichtet er als Trompetenlehrer u. a. beim Musikverein Rehau. 2008 schloss er sein Zweitstudium als Musik- und Religionspädagoge (M.A.) ab, im Fach Musik mit der Bestnote.

1998 nahm er am 33. Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen teil. Erste Orchestererfahrungen sammelte er im Sinfonieorchester der Uni Bayreuth (1997-2002). Seitdem jeweils mehrfache Mitwirkung in zahlreichen Orchesterprojekten, z. B. “Ski und Musik” in Melag/Südtirol (2000-2007), Carl-Orff-Festspiele Andechs 2001 mit der Jungen Münchner Philharmonie, Internationale Musiktage Gmunden (Österreich) mit dem Corona Orchester Salzburg (2007-2008), Musikfestwochen Bardou (Frankreich) mit der Sinfonietta Bardou seit 2008, Kronacher Klassik Akademie seit 2008, Deutsch-Skandinavische Musikwoche Scheersberg (Schleswig Holstein) 2009 u.v.a. Im Januar 2010 wird er als Mitglied des Coburger Bruckner-Orchesters beim Neujahrskonzert der Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim auftreten.


Markus Fuchs, geboren 1990 in Schwarzenbach/Saale, sammelte erste musikalische Erfahrungen auf der Violine.

Im Alter von zehn Jahren entdeckte er sein Interesse an der Trompete und erhielt Unterricht  bei Daniel Williams. Seit 2002 ist er Schüler von Benjamin Sebald an der Musikschule der Hofer Symphoniker. Mit verschiedenen Ensembles und Jugendorchestern unternahm er Konzertreisen ins europäische Ausland. Seit 2005 ist er Mitglied des Jugendsymphonieorchesters Oberfranken.

Sein musikalisches Können erweiterte er durch Meisterkurse bei Prof. Terry Everson (University of Boston) und Prof. James Thompson (University Rochester). 2009 erhielt er zusammen mit dem Blechbläserquintett “Franken Brass” ein Stipendium für den Ensemblekurs im Haus Marteau und Konzertmöglichkeit mit “Rekkenze Brass” und namhaften Ensembles und Dozenten aus Amerika.






Die Kronacher Klassik AKADEMIE ist eine Initiative von KRONACH Creativ
in Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule für Musik Oberfranken,
der Sing- und Musikschule im Landkreis Kronach,
der Maximilian-von-Welsch-Schule Kronach
 und dem Frankenwald-Gymnasium

Träger des Kultur-Förderpreises des Landkreises Kronach
Mitglied im BDLO Bundesverband Deutscher Liebhaberorchester e. V.

Schirmherr Axel Kober, GMD der Deutschen Oper am Rhein

in memoriam Burghard Fussek (1942-1999)